Expertise

Ghom Seide

Echter Orientteppich Ghom Seide, original handgeknüpft

Herkunft:

Persien

Größe:

193 x 296 cm

Kette & Schluss:

Seide

Flor:

Naturseide

Knoten:

asymmetrisch (persisch),
ca. 1,4 Millionen p. qm

Griff:

seidig, fließend, fein

Alter:

ca. 60 Jahre (Shah Produktion)

Erhaltung:

gut

Wert:

23.000,- €

Ausstellungspreis:

9.200,- €

Herkunft

Etwa 150 km südlich von Teheran gelegene Stadt mit historischer Bedeutung für textile Tradition. In der wichtigsten Pilgerstadt Persiens werden seit etwa 100 Jahren die feinsten Seidenteppiche geknüpft mit alten persischen Mustern, die zu den besten Knüpfprodukten der Welt zählen. Die höchste Knotenzahl und das hochwertigste Naturseidenmaterial entsprechen der höchsten Werteinschätzung.

Farben und Ornamentik

Der rot-gold-farbene Fond wird geprägt durch das sich verjüngende Sternen-Rosetten-Medaillon, das über den Farbwechsel der Palmettenreifen sich dreidimensional darstellt. Die Stützbögen tragen die Medaillon-Kuppel und sind mit in Kränzen gebundenen Blumenmustern gefüllt. Die sogenannte Ghonbad-Musterung  beweist die Schönheit des Fliesenschmucks der Moscheekuppel in ihrer schönsten und erhebendsten Form. Das Ghonbad-Muster stammt aus der Sheikh Lotfollah Moschee-Kuppel (1603-1616). Sheikh Lotfollah Moschee in Isfahan ist gebaut in der Safavden Zeit. Shah Abbas baute diese Moschee. Er nannte sie nach seinem Schwiegervater Sheikh Lotfollah. Der Architekt sollte sich auf das Innere vom Gebäude konzentrieren. Dadurch entstand eine der schönsten Kuppeln der Moschee-Architektur. Der Rahmen der Hauptbordüre, mit Palmetten und Blütenranken flankiert, wird nach innen von hellen Halbbögen wie ein Mihrab abgeschlossen. Filigrane zinnenartige Nebenborten umrahmen die Hauptbordüre. Die Signatur in der äußeren Bordüre lautet: „Ghonbadi“. Die unnachahmliche Ausstrahlung der golden glänzenden patinierten Seide und die Exaktheit der Musterung überwältigt den Betrachter dieses Spitzenstücks persischer Knüpfkunst und beweist die hohe Kultur handwerklichen Könnens im Orient.

Sammlerstück.

Ich versichere, vorstehende Angaben nach bestem Wissen und Gewissen gemacht zu haben.

Zurück