Expertise

Qashqai

Echter Orientteppich Qashqai, original handgeknüpft

Herkunft:

Persien

Größe:

253 x 343 cm

Kette & Schluss:

Baumwolle

Flor:

handversponnene Schafschurwolle

Knoten:

asymmetrisch (persisch), ca. 400.000 p. qm

Griff:

satt, fest, fließend

Alter:

ca. 60 Jahre

Erhaltung:

gut

Wert:

15.000,- €

Ausstellungspreis:

8.900,- €

Charakteristik

Teppich aus dem Qashqai-Gebiet zwischen Schiraz und Persepolis in außergewöhnlicher Feinheit. Der im Sennehknoten geknüpfte Teppich auf feinster Kette und Schuss in Baumwolle zeigt ein gestochen scharfes Musterbild. Das innere Hexagon trägt auf schwarzblauem Fond symmetrisch angereihte Rhomben, umgeben von Palmettblättern – genannt Heratimuster. Das Zentrum mit diagonal gestelltem Viereck ist zackenumgeben und läuft an allen vier Ecken in stilisierten Palmettanhängern aus. Die Mitte mit strengem Medaillon ist filigran umgeben. Das zweite hellbeige Hexagon nimmt die beiden Palmettanhänger in der Längsachse auf und verlängert es bis zum Rand. Die zierlich eingestreuten Füllmuster zeigen im Wechsel Rosetten, Blütenstauden und streng umgrenzte Rauten mit Stern- und Kreuzmustern. Der gezackte Rand trennt das helle Feld vom orange-roten leuchtenden Außenfeld mit vier musterpassenden Rhomben als Eckbetonung. Die dunkle, zum Hauptfeld korrespondierende Sherakli-Bordüre, wird von schmalen Blatt-Blüten-Borten umrahmt. Dieser Teppich ist in seiner Farbausstrahlung ein Nomadenteppich in feinster Ausführung und in seiner seltenen Größe ein Sammlerstück mit höchster Qualität und farblicher Harmonie in moderner strenger Anmutung.

Ich versichere, vorstehende Angaben nach bestem Wissen und Gewissen gemacht zu haben.

Zurück